Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR) | artec technologies AG: Bundesministerium für Inneres erteilt Zuschlag für Großauftrag

Diepholz/Bremen – 16. Februar 2018: Die artec technologies AG (ISIN DE0005209589), Spezialist für...

artec technologies AG präsentiert modernste Videosicherheits- und Überwachungslösungen „Made in Germany“ auf der GPEC

+ Neue Recorder für verdeckte Ermittlungen und unterschiedliche Kamerasysteme + Gesichts- und...

artec technologies AG gewinnt Ausschreibung einer Landesmedienanstalt zur Analyse von TV und Internetstreams

+ Zunehmender Bedarf an Kontrolle der Online-Medienwelt (z.B. Facebook und Youtube)+ System zur...

TV Analyse mit Zuschauerquoten

Zur Analyse von TV-Programmen in Verbindung mit Zuschauerquoten steht für Marketing-, Media-, Werbe- und Broadcastunternehmen mit dem XENTAURIX Broadcast Loggersystem ein mächtiges Abfrage- und Bearbeitungsmedium zur Verfügung. Grundlage zur Programmanalyse sind Zuschauerquoten, wie sie z.B. seitens der AGF/GfK oder Nielsen bereitgestellt und im Loggersystem verarbeitet werden.

Vielzahl von TV Stationen vergleichen

Durch das XENTAURIX Modul „X-Rating“ können die Zuschauerquoten der TV-Sender untereinander verglichen werden. Dabei kann eine TV-Station als Referenzsender ausgewählt werden. Neben dem Übersichtsdiagramm stehen noch Diagramme für Seherwanderung und Zuschauerverteilung zur Verfügung. Die Begrenzung der Anzahl der TV-Sender ist lediglich von der Übersichtlichkeit in den Diagrammen begrenzt.

Grafische Oberfläche

Die grafischen Elemente der Benutzeroberfläche können kundenspezifisch angeordnet werden. 

Neben den Diagrammen zur Zuschauerquotenanalyse und deren Metadaten (EPG, as-run-logs) können noch Wiedergabefenster, Storyboard und Kalender hinzugefügt werden.

Speicherung der Daten

Die Daten der Zuschauerquoten und As-Run-Logs können über die Ringspeicherung der TV-Aufzeichnungen gespeichert werden.

Reports und Clips erstellen

Die Bildschirmdarstellung kann per Mausklick als PDF oder JPEG ausgegeben werden.

Multiscreenwiedergabe

Mit der Multiscreendarstellung erfolgt eine Simultanwiedergabe von mehreren auswählbaren TV-Sendern. Damit kann analysiert werden, was und zu welcher Zeit in verschiedenen TV-Kanälen gesendet wurde. Da die Bedienoberfläche frei gestaltet werden kann, kann eine Vielzahl von TV-Kanälen zu einem Multiscreen zusammengefasst und benutzerabhängig gespeichert werden. 

Weitere Informationen über TV Programmanalyse mit Zuschauerquoten erhalten Sie hier.

Top