NEWS

22.11.2018 / Allgemein, Streaming Media, Security Solutions

artec technologies AG auf Wachstumskurs: Strategie wird auf dem Deutschen Eigenkapitalforum erläutert

Diepholz/Bremen, 22. November 2018: Die artec technologies AG (ISIN DE0005209589) konnte sich in den vergangenen Jahren erfolgreich als Spezialist für "Media and Security Intelligence Platforms" auf dem Markt positionieren. Der Auftragseingang entwickelt sich seit dem dritten Quartal 2017 erfreulich und im ersten Halbjahr 2018 lag die Ertragsentwicklung über den eigenen Erwartungen. Auch derzeit profitiert artec von der eigens entwickelten Medien/TV Plattformlösung, welche für die Dokumentation und Analyse von audiovisuellen Daten insbesondere bei Broadcastunternehmen zum Einsatz kommt. Die Plattform ermöglicht die Einbindung vielfältiger Datenquellen wie z.B. Social Media und hat damit einen deutlichen Mehrwert gegenüber dem Wettbewerb. Aufgrund der positiven Unternehmensentwicklung und der hohen Nachfrage prüft die artec technologies AG derzeit Optionen für die Working-Capital-Finanzierung durch Eigen- und Fremdkapital.

Die Vorteile und Zukunftsaussichten der Plattformen sowie die Wachstumsstrategie wird artec Investoren und Finanzjournalisten am 26. November 2018 auf dem Deutschen Eigenkapitalforum in Frankfurt am Main vorstellen (Raum Madrid, 16:30 Uhr). Für Einzelgespräche mit den Entscheidern der artec technologies AG sind am 27. November 2018 noch wenige Termine verfügbar; bei Interesse Anmeldung per Mail: investor.relations@artec.de


Über die artec technologies AG
Die börsennotierte artec technologies AG (ISIN DE0005209589) aus Diepholz (Deutschland) entwickelt und produziert innovative Software- und Systemlösungen. Die dabei von artec entwickelte Plattform dient der Dokumentation und Analyse von audiovisuellen Daten (TV-Programmen, Streams von Internetseiten, Social Media Plattformen, Überwachungskameras und Bodycams). Kunden sind nationale und internationale Broadcastunternehmen, Medienhäuser und Sicherheitsbehörden. Nutzern stehen umfangreiche Möglichkeiten der Aufzeichnung, Archivierung und Auswertung zur Verfügung. Bei der Analyse unterstützt artec durch unterschiedlichste kognitive Analyse-Werkzeuge - sogenannte Engines -, die künftig durch den weiteren Einsatz von Deep-Learning und künstlicher Intelligenz (KI)-Programmen erweitert werden. Die Anwendungen stehen als Software as a Service (SaaS) in der Cloud oder als Inhouse-Lösung zur Verfügung.

Weitere Informationen:
>>
www.artec.de
>>www.xentaurix.com

Kontakt Presse und Investor Relations:
artec technologies AG
Fabian Lorenz
E-Mail:
investor.relations@artec.de
Tel.: +49 5441 599516
Fax: +49 5441 599570

 

 

 

###TEAMVIEWER###