artec technologies AG hat sich 2016 technologisch neu aufgestellt und blickt optimistisch in die Zukunft

+ Entwicklung in 2016 von Investitionen in Technologie und Personal geprägt + Zahlen 2016: Umsatz...

artec technologies AG: Internationaler Medienkonzern entscheidet sich für artec-Cloud-Plattform zur TV-Analyse

+ Erster größerer Neukunde nach Start der Cloud-Offensive im Februar + Echtzeitanalyse für die...

artec technologies AG wechselt in das neue Börsensegment „Scale“

Damit gehört artec technologies mit seinen Systemlösungen MULTIEYE und XENTAURIX zu einer Reihe...

Festplattenrechner

Hinweise zum Festplattenrechner

Mit dem Festplattenrechner können Sie sehr schnell und übersichtlich die erforderliche Speicherkapazität, Festplattenanzahl und die Netzwerkbelastung durch IP-Kameras von MULTIEYE Systemen ermitteln.

Bei der Berechnung können Sie analoge und IP-Kameras miteinander kombinieren um beispielsweise Hybrid Systeme zu berechnen.

Die Berechnung basiert auf Durchschnittswerte ermittelter Bilddateigrößen. Diese sind abhängig von der Kompression und insbesondere bei MPEG-4/H.264 Kameras von der Größe und Dauer der Bewegungsänderungen. Hier haben wir Erfahrungswerte vorgegeben.
Anzumerken ist noch, dass bei der Ermittlung der Netzwerkbelastung keine Fernabfrage durch Clients berücksichtigt wird.
Die ermittelten Werte des Festplattenrechners sind immer als Richtwerte zu verstehen und unverbindlich.

Für eine exakte Projektierung von MULTIEYE Systemen wenden Sie sich bitte an unseren Technischen Support. 

 

Top