artec technologies AG hat sich 2016 technologisch neu aufgestellt und blickt optimistisch in die Zukunft

+ Entwicklung in 2016 von Investitionen in Technologie und Personal geprägt + Zahlen 2016: Umsatz...

artec technologies AG: Internationaler Medienkonzern entscheidet sich für artec-Cloud-Plattform zur TV-Analyse

+ Erster größerer Neukunde nach Start der Cloud-Offensive im Februar + Echtzeitanalyse für die...

artec technologies AG wechselt in das neue Börsensegment „Scale“

Damit gehört artec technologies mit seinen Systemlösungen MULTIEYE und XENTAURIX zu einer Reihe...

Newsletter Februar 2010

Sehr geehrte Leser des artec Newsletters,

In der heutigen Ausgabe des Newsletters erfahren Sie mehr über Neuigkeiten zum Thema:

  • Neue Produkte
  • Bekanntgabe der Gewinner unseres Wettbewerbs
  • Technik (Integration der AXIS Wärmebild und Autofocus Kamera)

 

Viel Spaß beim Lesen! 
Ihr artec technologies Team

 

MULTIEYE SensorLog ab sofort erhältlich

 

Basierend auf dem erfolgreichen MULTIEYE® DataLog Modul zur Anbindung unterschiedlicher Datenquellen wie z. B. POS Systeme, Geldautomaten, Zutrittskontrollsysteme und Scanner bietet die neueste Produktergänzung SensorLog die Möglichkeit, externe Sensorik Applikationen wie z. B. das via:sys Alarm Sensor Plugin für IQeye AXIS Kameras oder die AXIS Cross Line Detection Funktion zu nutzen.  Die MULTIEYE® HYBRID/NET Software ab Version 2.2  erhält über die SensorLog Lizenz  Informationen, die dann verschiedene Aktionen (Alarmbilder, Alarmaufzeichnungen, Alarmbenachrichtigungen per E-Mail/SMS, Aktivierung von IO) auslösen können.

Die MULTIEYE® SensorLog Lizenz mit der Artikelnummer 810176 ist ab sofort über das europaweite Händlernetzwerk der artec technologies AG beziehbar.


via:sys Plugin wird durch MULTIEYE unterstützt

Ab sofort steht das via:sys Plugin für IQInvision Kameras mit einer Schnittstelle in MULTIEYE® zur Verfügung. Das von der Firma via:sys entwickelte Plugin für IQInvision Kameras bietet eine kameraseitige intelligente Bewegungserkennung.  Die Alarmdaten die einen freien Text sowie die Bildkoordinaten des generierten Alarms beinhalten, werden über die DataLog-Schnittstelle in MULTIEYE® eingelesen. Über definierbare Alarmworte können dann verschiedene Aktionen ausgelöst werden. 


MULTIEYE-HYBRID VERSION 2.2.0.3

Mit dem neuesten Release 2.2.0.3 können einige wesentliche Updates ab sofort eingespielt werden. Dazu gehören:

  • Windows 7 Unterstützung für client Installationen
  • SensorLog Schnittstelle zur Anbindung von Drittanbieter Video Analytik Modulen/Software
  • Erweitertes VideoCenter II Benutzer Management und Skalierbare Monitorwandfunktionalitäten
  • Der LiveViewer bietet eine höhere Videoauflösung im  “Auto” Mode
  • Integration der ImmerVision Kontrolle in das Webinterface
  • Neue, verbesserte Handhabung für das Client Update im LiveUpdater
  • Zusätzliche Kameramodelle und optimierte Profile von ACTi, Arecont Vision, AXIS, IQinVision, Panasonic, Sanyo, SMC, Sony, Sunkwang, Vivotek
  • Verbesserung der analogen PTZ-Steuerung
  • Neue Sprachen (Spanisch und Türkisch) integriert

 Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem PDF.

NET-Software
20. Mai 2014
3.58 MB


Bekanntgabe der Gewinner unseres Referenzwettbewerbs

Letztes Jahr haben wir zu einem Wettbewerb aufgerufen um von unseren Partnern zu erfahren, in welchen spannenden Projekten unsere MULTIEYE® Systeme verwendet werden.

Wir freuen uns nun die Gewinner der ersten drei Plätze bekannt geben zu können. Wir gratulieren herzlich zum:

  • 1. Platz: Alwayssecure, Portugal
                  Projekt: National Center für die Aufzucht des Lince Iberico (Pardelluchs)
                  Warengutschein im Wert von 1.000 Euro für MULTIEYE® Produkte

  • 2. Platz: EAK Security GmbH, Deutschland
                  Projekt: Mietwagenzentrum am Düsseldorfer Flughafen
                  Warengutschein im Wert von 750.00 Euro für MULTIEYE® Produkte

  • 3. Platz: SafeVision/EET, Dänemark
                  Projekt: Die größte europäische Filiale von IKEA
                  Warengutschein im Wert von 500.00 Euro für MULTIEYE® Produkte

 

Alle weiteren Gewinner werden von uns schriftlich benachrichtigt.

Aufgrund der guten Resonanz werden wir den Wettbewerb fortsetzen. Alle Referenzen, die ab sofort bis zum 30.06.2010 eingesendet werden, nehmen teil und haben die Chance tolle Preise zu gewinnen. Nähere Informationen auf unserer Webseite unter: http://www.artec.de/?id=52

 


 

Aus der Technik

MULTIEYE Software unterstützt erste AXIS Wärmebildkamera und weitere AXIS Kamerafeatures

Als einer der ersten Hersteller von open platform Video Überwachungssoftware unterstützt artec technologies AG die kürzlich von AXIS Communications vorgestellten Wärmebildkameras Q1910 und Q1910-E. 
Die Kameras nutzen „thermal imaging“ und können dadurch Menschen, Objekte und Ereignisse in völliger Dunkelheit und bei Bedingungen wie z. B. Rauch, Staub und leichtem Nebel erkennen.
Die Wärme- bzw. Bildänderungen werden von MULTEYE® registriert und es können diverse Aktionen ausgeführt werden. Zusätzlich können über das MULTIEYE® SensorLog Modul auch die Sensorikfunktionen der Kamera  unter anderem zu Alarmaufzeichnungen herangezogen werden.

Die Profile für die AXIS Q1910 und Q1910-E sind ab sofort über das kostenlose live update für MULTIEYE® Kunden verfügbar.

Mit dem neuen Realease 2.2.0.3 kann ebenso die AXIS CrossLine Detection genutzt werden. Zusätzlich wird ab sofort auch die fernsteuerbare Fokussier- und Zoomfunktion der Kameramodelle P3343 und P3344 (in- und outdoor) unterstützt. Hierdurch entfällt die manuelle Einstellung des Fokus und der Zoomfunktion an der Kamera. Damit wird die Installation und Wartung bequemer und kostengünstiger und die Kamera lässt sich flexibler einsetzen.

Durch die Intergration dieser Features können Nutzer der Videoüberwachungssoftware MULTIEYE® bequem ohne Aufruf des AXIS Menüs die Kamera fokussieren und auch die Brennweite des Objektivs einstellen.


artec technologies AG

Mühlenstraße 15-18
D-49356 Diepholz

Tel. +49 (0) 5441-59950
Fax +49 (0) 5441-599570

office@artec.de
www.artec.de

 


Newsletter abmelden

Wenn Sie zukünftig diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Druckfehler und Irrtümer sind vorbehalten!

Top