artec technologies AG hat sich 2016 technologisch neu aufgestellt und blickt optimistisch in die Zukunft

+ Entwicklung in 2016 von Investitionen in Technologie und Personal geprägt + Zahlen 2016: Umsatz...

artec technologies AG: Internationaler Medienkonzern entscheidet sich für artec-Cloud-Plattform zur TV-Analyse

+ Erster größerer Neukunde nach Start der Cloud-Offensive im Februar + Echtzeitanalyse für die...

artec technologies AG wechselt in das neue Börsensegment „Scale“

Damit gehört artec technologies mit seinen Systemlösungen MULTIEYE und XENTAURIX zu einer Reihe...

Newsletter Dezember 08

MULTIEYE-NET als 2 Kanal Lizenz verfügbar

Ab sofort kann die Netzwerkvideorecorder und Managementsoftware MULTIEYE-NET auch als 2 Kanal Lizenz erworben werden. Damit steht die MULTIEYE-NET Software als preisgünstiger Einstieg zur Verfügung. Mit der  IP-4 Lizenz kann MULTIEYE-NET je nach Bedarf auf 4, bzw um weitere 4 IP- Videoeingänge bis auf 32 Kanäle je Recorder  erweitert werden.   MULTIEYE-NET ist äußerst  bedienerfreundlich und leicht zu bedienen. Die Software ist  modular aufgebaut, kann projektspezifisch angepasst werden und ist zudem BGV Kassen zertifiziert.

MULTIEYE UPDATE

Insgesamt wurde die Leistungsfähigkeit des gesamten MULTIEYE-Systems erhöht und besonders im Bereich der Netzwerkübertragung durch neue Routinen optimiert. Zusätzlich wurden wieder einige neue Kamera-Modelle integriert. Die Aktualisierungen betreffen die Punkte Verbindingseinstellungen, Videoexport,  Privatzonen, Videosource, Usermanagement, Messenger, Lizenzierung, MultiPlayer, Textoverlay und Kennzeichenerkennung.

T-Home setzt auf Technologie von artec

Wie Medien Bulletin10/08 berichtet, setzt die T-Home auf den XBL Broadcast Logger von artec. Die Deutsche Telekom nutzt ein 24-Kanal-XBL-Logger-System von artec technologies, um TV-Sendemitschnitte und Videoclips für das On-Demand-Angebot der IPTV-Plattform T-Home Entertain zu generieren. Dabei handelt es sich um einen netzwerktauglichen Multimediarecorder für Sendenachweis, Mittschnittservice und Video-on-Demand-Produktion sowie um eine  IPTV-Middleware-Lösung.  Bis zu acht TV und Radiostationen kann der XBL-Logger in unterschiedlichen Qualitäten und über Zeiträume von 10 bis 180 Tagen aufzeichnen. Einen weiteren Erfolg konnte artec bereits im Oktober 2008 verbuchen. Eine XBL-Broadcast-Logger Lösung wurde an eine Nachrichtenagentur in dem Emirat Qatar verkauft.

Wir wünschen allen ein ein gesegnetes Weihanchtsfest und ein frohes und erfolgreiches Neues Jahr 2009

Top